Wer bin Ich?

past/enso.jpg
Datum:
Donnerstag, 21. Februar 2019 (19:00 -21:00)
Donnerstag, 28. Februar 2019 (19:00 -21:00)
Donnerstag, 7. März 2019 (19:00 -21:00)
Donnerstag, 14. März 2019 (19:00 -21:00)
Donnerstag, 21. März 2019 (19:00 -21:00)
Donnerstag, 28. März 2019 (19:00 -21:00)
Lehrer/Lehrerinnen : Shastri Achim Schlage & Hans-Werner Klohe
Koordinator : Achim Schlage
Gebühr Voll : €70
Gebühr Mitglieder: €50
Gebühr Reduziert: €30
Frühbucher: €60
Ein Abendkurs von Shambhala zu der Frage, die sich immer stellt

Wer bin ich? – diese Frage begleitet uns das ganze Leben. Nie können wir sie wirklich beantworten, aber unsere vorläufigen, nie ganz ausformulierten Antworten prägen unser Leben. Welche Antworten sich finden hängt auch von der Kultur ab, in der die Frage gestellt wird.

Die Shambhalalehren über die grundlegend gute Natur unseres Seins und die buddhistischen Traditionen mit ihren Lehren über die fließende Natur unseres Geistes bieten interessante Antworten darauf, wie unser Gefühl von Ich entsteht. Diese Lehren sind keine Dogmen. Aber ein guter Ansatz, um diesem Gefühl von Ich nachzuspüren, und zu erforschen, was es für unser Leben bedeutet.

Der Kurs bietet an sechs Abenden den Raum, diese etwas anderen Antworten auf die Frage 'Wer bin Ich?' auszuloten und sich auf Verstandes- und Erfahrungsebene mit ihnen auseinanderzusetzen — in Gesprächen, Kontemplationen, Übungen und natürlich Meditation.


Der Kurs ist offen für alle. Vorkenntnisse oder Meditationserfahrung sind nicht notwendig. Sie erhalten eine Einführung in die Technik der Meditation.

Der Studienkurs wird geleitet von Achim Schlage und Hans-Werner Klohe.

Anmeldung
bitte bis spätestens zum 7. Februar.
Bis zum 21. Januar gilt der Preis für Frühbucher.

Gebühr Voll: 70.-Euro
Gebühr Frühbucher:
60.- Euro (bei Anmeldung bis zum 21. Januar)
Gebühr Mitglieder: 50.- Euro
Gebühr Reduziert:
30.- Euro *

* Wir bieten Schülern, Studenten, Auszubildenden, Arbeitslosen und Geringverdienern (Nettoeinkommen unter 1000.- Euro) diese Ermäßigung an. Wem auch dafür die Mittel fehlen, kann mit der Koordinatorin des Programms in Kontakt treten und nach weiterer Ermäßigung fragen.

 

Mehr Informationen
Fragen gerne an Achim Schlage, [email protected]