Über uns

In Harvestehude, zwischen den Grindel-Hochhäusern und der Alster befindet sich das Hamburger Shambhala Meditationszentrum. Hier meditiert und studiert eine Gemeinschaft von Praktizierenden, die sich an den traditionellen Lehren des Buddhismus und der Shambhala Vision orientiert. Herzstück dieser Lehren ist es, den spirituellen Pfad nicht vom alltäglichen Leben zu trennen, sondern ihn mit den Herausforderungen von Arbeit, Beziehung, Kindern, dem Leben überhaupt, ganz und gar zu verbinden.

[new_royalslider id=”1″]

 

Grundlage unseres Pfades ist die Meditation, wie sie der Buddha gelehrt hat. Das ist eine einfache Methode, mit dem Geist zu arbeiten, und das Herz für Wahrnehmungen und Erfahrungen wirklich zu öffnen.

Unser Zentrum gehört zu einer internationalen Gemeinschaft mit weltweit über hundertfünfzig Meditationszentren, Land- u. Retreatzentren, einer Universität und mehreren Schulen.

In Hamburg gibt es uns seit über 20 Jahren. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, unser Shambhala-Zentrum kennen zu lernen und mit uns zu meditieren. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Meditation haben, wird eine(r) unserer Meditations-UnterweiserInnen Ihnen gern eine Anleitung geben. Diese öffentlichen Termine am Dienstag und Mittwoch sind kostenfrei.

Öffentliche Termine:

Jeden Dienstag, 9:00 Uhr bis 10:15 Uhr
Jeden Mittwoch, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter: Veranstaltungen

ZL8I7417_1